Amazon Prime Instant Video ist seit einem halben Jahr in Deutschland verfügbar. Es wird Zeit noch einmal einen Blick über das Angebot zu werfen und nachzusehen wie sich die Videoflatrate entwickelt hat.

Hier gehts zum ursprünglichen Bericht

Amazon baut den Prime Service ständig aus waren es zum Start des Dienstes noch 1456 Filme und 816 Serienstaffeln kann sich der Prime Kunde jetzt über 2347 Filme und 925 Serienstaffeln freuen. Man muss allerdings erwähnen, dass manche Serien die zu Beginn verfügbar waren nun aus dem Programm genommen wurden. Dies lässt sich mit zeitlich begrenzten Streaming Verträgen erklären die schlicht ausgelaufen sind.

thumb_1516__original

In einem weiteren Artikel kurz nach dem Start habe ich mich mit den Kritikpunkten die im Internet genannt wurden beschäftigt. Viele der Probleme wurden mittlerweile vollständig ausgeräumt.

 

Be Original!

Vor allem fehlende Originalsprachversion bei vielen Videos gefiel den Nutzern nicht. In kurze wird aus diesem Grund Multiple Track Audio eingeführt. Eine Funktion die einem erlaubt die Abspiel-Sprache  zu wählen.

 

Mehr Geräte mehr Spaß

Endlich gibt es eine App für Android Smartphones und Amazons eigene Settop-Box Fire TV fügt sich in Kürze zur Liste der kompatiblen Geräte hinzu. Neben neuen Geräten werden ein paar Probleme mit bereits unterstützten Geräten ausgeräumt. Bis vor kurzem konnten FSK 18 Titel noch nicht auf der Xbox One und 360 abgespielt werden. Dies ist jetzt ohne Einschränkung möglich.

Neben dem reinen Abspielen von Videos wurde auch an Second Screen Funktionen gedacht. So bieten die Funktionen X-Ray und 2nd Screen während dem streamen zusätzliche Infos passend zur gerade abgespielten Szene. Die Filminformationen stammen von der bekannten Internet Movie Database imdb.com und sind in englischer Sprache.

 

Klingt gut aber wo hakts noch?

Einiges wurde vieles verbessert. Im Netz wird beklagten sich einige über die beiden Apps die sie installieren müssen denn beim Start der AIV App muss man auch noch die Amazon App installieren. Diese dient quasi als Browser für die Videoinhalte und die Instant Video App ist ein reiner Videoplayer. Das hätte man mit Sicherheit eleganter lösen können.

Bei meinem persönlichen Test ist mir des Öfteren aufgefallen das trotz 100000er Internetleitung die Videos oft für mehrere Sekunden stocken und nachgeladen werden muss. Die HD Anzeige zeigt das oft auf SD Qualität gewechselt wird um den Stream flüssiger zu machen. Da muss Amazon wohl noch ein wenig nacharbeiten.

Mein Fazit:

Amazon hört auf die Kunden und verbessert den Dienst kontinuierlich. Das Angebot steigt auch ständig und die Konkurrenz wie Netflix und Maxdome sind auch nicht perfekt. Der günstigste Dienst am Markt ist und bleibt Amazon Instant Prime und dazu gibt es ein paar nette Zusatzfeatures.

Für alle die Unentschlossen sind: Einfach mal einen Monat kostenlos testen und selbst entscheiden. Abmeldung ist innerhalb von 30 Tagen jederzeit möglich. Selbst testen könnt ihr >hier<

 

Neue Filme und Serien:
Exklusive Inhalte / Amazon Originals Produktionen:

  • Betas
  • Alpha House
  • Tumble Leaf
  • Creative Galaxy
  • Blackbox – Crossbones
  • Vikings Staffel 1 und 2
  • Homeland Season 1
  • World War Z
  • Despicable Me
  • Dark Knight Rises
  • Ted

Serien-Highlights:

  • How I Met Your Mother Staffel 1-8
  • Vampire Diaries Staffel 1-4
  • Two And A Half Men Staffel 1-10
  • New Girl Staffel 1
  • Big Bang Theory Staffel 1 – 6
  • Breaking Bad Staffel 1 – 5
  • Californication Staffel 1 – 6
  • Dexter Staffel 1 – 6

Weitere Titel die in Kürze starten:

  • Scandal Staffel 3
  • Revenge Staffel 3
  • Django Unchained
  • Tribute von Panem 1 + 2 (Catching Fire)
  • Weeds Staffel 8

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash