184be99f6280d1fe7a1de7b902be229a

Erste Eindrücke zum vor kurzem in Deutschland gestarteten Asia-Free2Play-MMORPG Loong.

Ursprünglich war Loong  nur für den asiatischen Markt geplant was man dem Setting deutlich ansieht. In der unübersichtlichen Masse an Free2Play MMORPG Titeln sticht die visuelle Gestaltung des Spiels auf jeden Fall erfreulich positiv heraus.

Loong Dragonblood

Ort der Handlung ist ein antikes und mystisches China und der Spieler befindet sich auf der Suche nach legendären Drachen die einst die Welt erschaffen haben. Die Reise kann man allein oder Genre üblich  in Gruppen antreten.

Die weitläufigen Landschaften von Loong Dragonblood laden zum erkunden ein und es gibt fast hinter jeder Biegung etwas zu entdecken. Positiv fällt  auch der tolle Sound des Spiels auf. Jedes Gebiet hat seine eigenen Melodien die alle sehr hochwertig klingen und ihren Teil zur guten Atmosphäre beitragen.

Die Steuerung ist bis auf kleine Ausnahmen  sehr präzise. Bei Loong ist dies auch durchaus sinnvoll da unsere Kung-Fu Krieger von Beginn an ordentliche Sprünge absolvieren. Im Laufe des Spiels wird diese Eigenschaft mit Namen Qing Gong noch gesteigert was ganz neue spielerische Möglichkeiten wie laufen an der Wand und über Wasser eröffnet. Kleine Mauern sind also für uns kein Hindernis und können übersprungen werden statt sie mühsam umlaufen zu müssen.  Einziger Wermutstropfen der Steuerung: Attacken lassen sich durch einen Doppelklick auslösen was bei mir oft nicht funktionierte da man wirklich sehr schnell und präzise klicken muss und man den Boden unter den Gegnern und nicht die Gegner selbst anwählen muss. Ich habe mir beim Probespielen schnell angewöhnt den Gegner mit einem einfachen Klick zu markieren und ihn dann mit den Aktionsbuttons anzugreifen.

Die Charaktergestaltung kommt ohne Klassen aus. Wir müssen uns also nicht für eine bestimmte Spielweise entscheiden. Alle Arten von Mischklassen sind möglich und wir können unsere Punkte frei auf die verschiedenen 10 Talentbäume wie Schwert, Bogen, Magie etc. verteilen.

d14fc1241c8530095e6736fe6afc81a8_thumb

Schon früh im Spiel erhalten wir Zugang zu Pets und Reittieren was das Spiel noch einmal vielschichtiger macht. Im laufe des Spiels ist es sogar möglich sich selbst in einen Drachen zu verwandeln.

Besonderes Augenmerk wurde darüber hinaus auf die PvP Kämpfe gelegt. Neben Arena Kämpfen und freiem PvP gibt es auch epische Schlachten mit bis zu 500 Streitern.

Loong Dragonblood macht vieles richtig weil anders als die Konkurrenz. Die Spielwelt wirkt authentisch und ist liebevoll gestaltet.

Einzig die noch recht monotonen Quests stören mich etwas. Mit „Sammle 10…“ , „Töte 5 …“  Quests gewinnt man heute keinen Blumentopf mehr. Da Loong Dragonblood aber erst vor kurzem aus der Beta Phase kam kann man solche Dinge noch verzeihen da es mit Sicherheit noch einige Erweiterungen und Neuerungen geben wird.

Erfreulich ist auch die recht große Spielergemeinde was wohl auch auf die Bekanntheit der anderen Titel von Gamigo wie Last Chaos und Fiesta Online zurückzuführen ist.

 

 

http://loong.gamigo.com/de/

 

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash