In diesem Video zeige ich wie ihr euren Speicher ohne zusätzliche Software testen könnt.

Es ist empfehlenswert, das Speicherdiagnosetool automatisch ausführen zu lassen. Fortgeschrittene Benutzer möchten jedoch möglicherweise die Einstellungen des Tools anpassen. Folgen Sie diesen Anweisungen:

Drücken Sie beim Start des Speicherdiagnosetools F1.

Sie können die folgenden Einstellungen anpassen:

Testmix. Wählen Sie die auszuführende Testart: Minimal, Standard oder Erweitert. Die Optionen werden im Tool beschrieben.

Cache. Wählen Sie für die einzelnen Tests die gewünschte Cacheeinstellung aus: Standard, Aktiv oder Inaktiv.

Durchlaufanzahl. Geben Sie ein, wie oft der Test wiederholt werden soll.

Drücken Sie F10, um den Test zu starten.