Um den Godmode zu aktivieren erstellt man einen neuen Ordner und gibt ihm folgenden Namen:

„GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-997120

­43E01C}“

(ohne Anführungszeichen)

„Godmode“ ist nur ein Name. Man darf sich nicht zu viel davon versprechen. Allerdings ist die alternative Auflistung  recht praktisch

Was dann passiert seht ihr in meinem Video: